News

DOC. Nummer 15 erschienen

Das neue DOC. (Foto: Jochen Wochele)
Das neue DOC. (Foto: Jochen Wochele)

[18|07|2018]

Studierendenmagazin der Fakultät für Design steht unter dem Motto „Umbruch-Aufbruch“

 

Die Fakultät für Design steht vor einem großen Umbruch. Über viele Jahre war sie auf mehrere Standorte in München verteilt. Nun bricht sie ihre verschiedenen bunten Zelte ab und steht vor einem großen Umzug – in ein neues gemeinsames Haus. Das historische Zeughaus in der Lothstraße 17 hat eine lange Geschichte. Bald schlägt die Fakultät für Design dort ein neues Kapitel auf.

 

Die Fakultät für Design schlägt in der Lothstraße 17 ein neues Kapitel ihrer Geschichte auf (Foto: Jochen Wochele)
Die Fakultät für Design schlägt in der Lothstraße 17 ein neues Kapitel ihrer Geschichte auf (Foto: Jochen Wochele)

 

Zwischen der Infanteriestraße 13 und der Lothstraße 17 liegen nur wenige Hunderte Meter. Eine vergleichsweise kleine Distanz. Aber wir sehen mehr in diesem Umzug. Es kann und soll für die Fakultät ein Zeichen des Aufbruchs sein. Wir werden am neuen Ort selbstbewusst die Kraft und Vielfalt unserer gestalterischen Arbeit leben und zeigen. Sichtbar wird dies einmal mehr auf über 100 Seiten im neuen DOC., auf denen sowohl 50 Bachelor- und Masterabschlussarbeiten als auch 200 Semesterarbeiten präsentiert werden.

 

Designer/innen werden tagtäglich mit Umbrüchen und Aufbrüchen, mit virtuellen wie realen Baustellen konfrontiert. Auch deswegen steht das Studierendenmagazin unter diesem Motto. Fotoarbeiten stellen Altes und Neues gegenüber, andere machen die Baustelle zum Thema. Auch Gespräche mit ehemaligen Studierenden der Fakultät beleuchten den fortwährenden Wandel.

 

Viel Spaß beim Blättern und Lesen!

 

www.docmagazin.de

 

20180720_doc15_stapel

 

Susanne John