News

Begabung fördern - Gesellschaft gestalten

Alicia Rühr freut sich über die finanzielle Förderung ihres Design-Studiums an der Hochschule München (Foto: Siemens)
Alicia Rühr freut sich über die finanzielle Förderung ihres Design-Studiums an der Hochschule München (Foto: Siemens)

[14|06|2018]

Alicia Rühr ins Förderprogramm der Deutschen Studienstiftung aufgenommen

 

Alicia Rühr (Jg. 1996), Industriedesign-Studentin im 4. Semester, wird während der nächsten Jahre in ihrem Bachelor-Studium sowohl finanziell als auch ideell von der Studienstiftung des Deutschen Volkes unterstützt.

 

Auf Vorschlag einer Gutachterkommission wurde die junge Nachwuchsdesignerin zu einem dreitägigen Auswahlverfahren nach Berlin eingeladen und hat mit ihrer „Gesamtpersönlichkeit“ das Gremium überzeugt. Die Stiftung unterstützt junge leistungsstarke Menschen, die Freude an intellektuellen Herausforderungen haben sowie ein echtes Interesse am Austausch mit anderen Menschen und Kulturen und die Bereitschaft, aus Überzeugung gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

 

Die gebürtige Geretsriederin hat dies schon während der Schulzeit unter Beweis gestellt. Sie wurde in der 10. Klasse in das TUM-Begabtenförderungsprogramm aufgenommen und machte ein 1,0-Abitur, für das sie als Beste ihres Jahrgangs 2015 mit dem Abitur-Preis der Siemens AG ausgezeichnet wurde.

 

Nach zwei Semestern Informatik an der TU München entschied sie sich dazu, der Kreativität mehr Raum zu geben und wechselte an die Fakultät für Design der Hochschule München. Neben dem Schwerpunkt in der Studienrichtung Industriedesign interessiert sie sich auch für Typografie und Illustration. Daher ist sie seit dem 2. Semester Teil des Teams, das das Studierendenmagazin DOC. redaktionell und grafisch verantwortet, kümmert sich um die DOC-Website und die Vermarktung auf den Social-Media-Kanälen. Seit einem Jahr ist sie auch in der Fachschaft aktiv.

 

„In Anbetracht derzeitiger Herausforderungen, die unser soziales und ökologisches Gefüge ins Wanken bringen, spielt Design eine wichtige, gewandelte Rolle. Ich möchte daher im Dienste der Gesellschaft und der Umwelt gestalten, zum Denken und Überdenken anregen und nachhaltige Lösungen finden,“ fasst Alicia Rühr ihr Designverständnis zusammen.

 

Alicia Rühr erklärt im Juni 2018 auf dem Biotopia-Festival in München ihr Essgeschirr Snuggles für einen gesunden Bakterienaustausch
Alicia Rühr erklärt im Juni 2018 auf dem Biotopia-Festival in München ihr Essgeschirr Snuggles für einen gesunden Bakterienaustausch

 

Susanne John