Bachelor of Arts 'Design'

STUDIENRICHTUNG KOMMUNIKATIONSDESIGN

Ziel des Studiums

Ziel des Studiums ist es, den Studierenden sowohl für eine projekt- und anwendungsbezogene als auch eine eigenständige künstlerische und medienspezifische Arbeit in allen Aufgabengebieten des Kommunikationsdesigns auszubilden.
Die Studienrichtung Kommunikationsdesign bildet Gestalter für die Themen- und Arbeitsfelder Illustration, Publikation, Lehrmittel, Internetseiten, Zeichen und Signets, Gebrauchs- und Bedienungsanleitungen, Informationsgrafik, Fotografie, Orientierungssysteme, Corporate Identity aus.
Das Studium im Kommunikationsdesign beinhaltet ebenfalls die aktive Auseinandersetzung mit angrenzenden Medien. Die Gestaltungsmittel umfassen grafische, typografische, illustrative und fotografische, computergestützte digitale Informationsmedien sowie Techniken der Vernetzung und Interaktivität.
Neben den praxisbezogenen Kommunikationsdesign-Fächern werden bereits im Grundstudium wissenschaftlich-theoretische, berufswirtschaftliche und rechtliche Fächer belegt. Die analytische Kompetenz und die wissenschaftlich-historischen Fächer werden gefördert, der reflektierte Einsatz in angewandter und künstlerischer Arbeit angeregt.
Die vielfältigen Gestaltungsaufgaben der Kommunikation in der heutigen Industrie-, Konsum- und Kulturgesellschaft stellen die Bandbreite der beruflichen Tätigkeit im Berufsfeld Kommunikationsdesign.

Berufsbild Kommunikationsdesigner

Der Kommunikationsdesigner arbeitet mit visuellen Zeichen. Seine Aufgabe ist es, mit der Auswahl und dem Einsatz optischer Chiffren Wirkung zu erzielen.
Damit beeinflusst er das Kommunikationsverhalten der Menschen. Über die Verständigungstechnik des geschriebenen und gesprochenen Wortes hinaus schafft er eine weitgefächerte Zeichensprache. Er verwendet ihre Symbole zur Informationsübermittlung, dadurch wird komplexe Kommunikation schneller verständlich.

Zur Erreichung seines Designziels benötigt er nicht nur ein breites fachspezifisches Wissen, das alle grafischen Techniken und Medien umfasst, sondern auch ein hohes Maß an künstlerischer Kreativität und ein Bewusstsein für seine gesellschaftliche Verantwortung. Aufgaben und Berufsfelder sind alle Bereiche der Massenmedien: Werbung, Video, Film, TV, Presse-Publikationen, Aufgaben aus Wissenschaft und Bildung, Schaffung von Orientierungssystemen, Arbeit als Autor mit eigenen Projekten zum Zwecke der Vermarktung, bis hin zur Betätigung im dreidimensionalen Ausstellungsbereich.

Die Tätigkeit als selbständiger Kommunikationsdesigner gestaltet sich in der Regel in Form einer Auftragsarbeit für direkte Kunden oder für mittelbare Kunden, wie z.B. Agenturen, die ihre Auftraggeber repräsentieren. Ein weiteres Betätigungsfeld des selbständig agierenden Kommunikationsdesigners ist die Entwicklung eigener Gestaltungsprojekte, die er als Autor den entsprechenden Vertretern der Branche anbietet.
Weitere Betätigungsfelder für den angestellten Kommunikationsdesigner sind Werbeagenturen, Designateliers, Werbeabteilungen großer Firmen, Verlage, Institutionen, Behörden und Verbände.